Interkantonaler Ausstellungsmarkt WAS 2014

Am ersten Oktoberwochenende wurde in Gampel eine breite Spitze von WAS-Tieren ausgestellt. "Es gab Kategorien, in denen allse Tiere das Maximum verdient hätten", erklärte Hermann Imhof vom OK. Keine leichte Arbeit also für die Experten unter Oberjury-Präsident Angelo Rizzi und Vizepräsident Joseph Ming. Josef und Yvonne Werlen aus Ferden stellten die Jung-Miss und den Mister. Für die Wahl zur Jung-Miss kommen nur Tiere bis zu einem Jahr in Frage. Doch auch der Mister und die Miss 2014 sind noch keine 18 Monate alt. Die Miss stammt aus der Zucht von Rinaldo Imhasly Fieschertal. Für die beiden Sieger ist es nicht das erste Mal, dass sie in Gampel Triumphe feiern können. Schon vor einem Jahr stellte Rinaldo Imhasly die Miss und wurde Zweiter beim Kollektionswettbewerb, bei dem die Rangpunkte massgebend sind. Josef und Yvonne Werlen wurden mit acht ersten Rängen Kolletektions-Sieger und dies nun das fünfte Jahr hintereinander. Auch den Wettberwerb "Förderung der einheimischen Zucht" haben sie bereits zum fünften Mal in Folge gewonnen. Ähnlich wie beim Kollektions-Wettbewerb wurde der Sieger anhand der Rangpunkte ermittelt, allerdings flossen hier nur die im Oberwallis gezüchteten Schafe in die Wertung ein. (Quelle Schweizer Bauer/Christian Zufferey)

Hier die gesamte Rangliste.