Bäuerinnentagung 2017

Der Vorstand unter den Co-Präsidentinnen Pia Eggel und Madeleine Schmidli wickelte den Geschäftlichen Teil zügig ab.
Der Vorstand unter den Co-Präsidentinnen Pia Eggel und Madeleine Schmidli wickelte den Geschäftlichen Teil zügig ab.

Der Jahresbericht, die Jahresrechnung, das Budget und das Jahresprogramm wurden einstimmig genehmigt. Die BVO konnte 13 Neuzugänge gegenüber einem Austritt verzeichnen. Imelda Ammann von Turtmann stand dem Vorstand der Bäuerinnenvereinigung während 11 Jahren als umsichtige Planerin und Organisatorin der Ausflüge und der Kurse. An der Bäuerinnentagung 2017 legte sie diese Aufgabe nun in jüngere Hände. Imelda Ammann wurde herzlich verabschiedet und die Versammlung wählte an ihrer Stelle Karin Ritler von Blatten (Lötschen) in den Vorstand.

Imelda Ammann wird verabschiedet.
Imelda Ammann wird verabschiedet.
Die Co-Präsidentinnen Pia Eggel und Madeleine Schmidli heissen Karin Ritler im Vorstand willkommen
Die Co-Präsidentinnen Pia Eggel und Madeleine Schmidli heissen Karin Ritler im Vorstand willkommen
Der Vorstand der Bäuerinnen mit Präses Bauernseelsorger Robert Imseng, rechts neben ihm die scheidende Vorstandsfrau Imelda Ammann und die neugewählte Vorstandsfrau Karin Ritler.
Der Vorstand der Bäuerinnen mit Präses Bauernseelsorger Robert Imseng, rechts neben ihm die scheidende Vorstandsfrau Imelda Ammann und die neugewählte Vorstandsfrau Karin Ritler.

Nicole Chanton, die Pflegefachfrau des Mobilen Palliativdienstes Oberwallis erklärte die Grundsätze, welche für die Betreuung und Behandlung von unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten gelten. Palliative Care beuge Leiden und Komplikationen vor und beinhalte medizinische Behandlungen, pflegerische Interventionen sowie psychologische, soziale und spirituelle Unterstützung. Es gehe nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben, zitierte Nicole Chanton Cicely Saunders (1918-2005), die britische Begründerin der modernen Hospizbewegung und der Palliativmedizin. Es gehe letztlich darum, die Leiden von unheilbar kranken Menschen zu linden und ihnen so eine bestmögliche Lebensqualität bis zu ihrem Tod zu verschaffen. Die Referentin informierte auch über das konkrete Angebot an Hilfeleistungen im Oberwallis. Dazu gehört insbesondere der Kompetenzpol für Palliative Care im Spital von Brig, welcher neben dem stationären Bereich auch einen mobilen Palliativdienst umfasst. 

Pia Eggel kündigt die Referentin zum ernsten Tagungsthema an der Bäuerinnentagung 2017 an.
Pia Eggel kündigt die Referentin zum ernsten Tagungsthema an der Bäuerinnentagung 2017 an.
Bevor am Nachmittag eine gemeinsame Messe gefeiert wurde, konnten die Bäuerinnen und Landfrauen neben einem feinen Essen auch ein leckeres Dessert geniessen.
Bevor am Nachmittag eine gemeinsame Messe gefeiert wurde, konnten die Bäuerinnen und Landfrauen neben einem feinen Essen auch ein leckeres Dessert geniessen.